Buchhaltung

Wie sagt Ihnen die Buchhaltung, wie es Ihnen geht?

Buchhaltung kann man als notwendige formale Verpflichtung der Unternehmen verstehen oder - auch - als wesentliche Grundlage für eine effektive Kostenrechnung und als Basis für ein funktionierendes Managementinformationssystem.

Buchhaltung ist also mehr als nur das Sammeln von Rechnungen und sonstigen Belegen und deren EDV-Erfassung.

Buchhaltung ist eine Verpflichtung Ihres Unternehmens, die geradezu für die Auslagerung prädestiniert ist - vor allem bei kleineren und mittleren Unternehmen. Denn die Buchhaltungsarbeit und in weiterer Folge das Mahn- und Rechnungswesen weist personalintensive Spitzen auf, die wir Steuerberater mit unseren Mitarbeitern zu Ihrem Vorteil auffangen können. Die Auslagerung der Buchhaltung hält also Ihr Unternehmen schlank und bringt Ihnen den Vorteil der kontinuierlichen Überprüfung durch uns Steuerberater.

Somit haben Sie laufend eine solide Grundlage für Ihre Entscheidungen und für Jahresabschluss und Steuererklärungen.

Wichtige Fragen, um die wir uns kümmern:

  • Habe ich für mein Unternehmen das adäquate Rechnungswesen?
  • Welche wichtigen Informationen kann ich aus der Buchhaltung laufend bekommen?
  • Habe ich die richtige Software für meine Buchhaltung?
  • Welche Leistungen will/kann ich im Unternehmen selbst erledigen, und welche soll ich besser auslagern (Kostenverhältnis)?
  • Wie schule ich mein Buchhalterpersonal am besten und halte es auf dem Laufenden?
  • Wo ist die Nachkontrolle meiner unternehmensintensiven Buchhaltung sinnvoll?
  • Wer erstellt die USt-Voranmeldungen?
  • Wie vermeide ich umsatzsteuerliche Fehler bei Geschäftsbeziehungen mit dem Ausland?
  • Liefert mir meine Buchhaltung eine kurzfristige Erfolgsrechnung?
  • Welche Auswertungsformen der Saldenlisten sind für mich am besten geeignet?
  • Wie oft soll die Buchhaltung analysiert werden?
  • Kann ich aus meiner Buchhaltung die richtigen Kennzahlen zum Verhältnis zwischen Kosten und Umsatz bekommen?
  • Wie viel kann ich durch ein effektives Mahnwesen, das heißt Einhaltung der Mahnfristen und Verfolgung der Außenstände, einsparen?
  • Welche Steuern und Abgaben muss ich wann und in welcher Höhe zahlen? (Umsatzsteuer, Einkommenssteuer, Körperschaftssteuer, Fremdenverkehrsabgabe, Kammerumlage...)